Rotes Kreuz aktuell:

20 Jahre Rotes Kreuz Lembach

LEMBACH (20.05.2010) – Die Rot-Kreuz Ortsstelle Lembach feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Ein Rückblick:

Nach der Gründungsversammlung im Jänner 1990, wurde die Rot-Kreuz Ortsstelle Lembach am 20. Mai 1990 im Bezirksaltenheim Lembach offiziell eröffnet. Ausgerüstet mit einem gebrauchten Sanitätseinsatzwagen vom Typ VW T3 nahmen 34 freiwillige Mitarbeiter und Dienstführer Franz Eilmannsberger den Dienstbetrieb auf.

Das Fahrtenaufkommen war von Beginn an so hoch, dass der Ortsstelle Lembach noch im selben Jahr ein zweites Rettungsfahrzeug zugeteilt wurde. Die Zuteilung des ersten Zivildieners war eine wichtige personelle Unterstützung.

Bereits ein Jahr später wurde das Team durch 27 neue, freiwillige Mitarbeiter verstärkt. Durch aktive Mitarbeiterwerbung und vor allem durch die Begeisterung der bestehenden Mitarbeiter, die auch Menschen im Freundes- und Bekanntenkreis ansteckt, konnte der Mitarbeiterstand Jahr für Jahr weiter ausgebaut werden.
Heute leisten – neben zwei hauptberuflichen Mitarbeitern und zwei Zivildienern – 61 freiwillige Mitarbeiter Hilfe, wenn es nötig ist.

Die erste Rettung: ein VW T3.

Im Jahr 1992 wurde die Ortsstelle um eine neue Garage erweitert, davor waren die Rettungsfahrzeuge im Altenheim und etwas entfernt im Feuerwehrdepot untergebracht.

Die erste Hochdach Rettung vom Typ VW T4 wurde 2001 in Betrieb genommen und ermöglichte durch das größere Platzangebot eine bessere Versorgung der Patienten. Ein besonderes Highlight im Jahr 2001 war auch der Sanitätshilfebewerb in Bronze. Bewerbsgruppen aus ganz Oberösterreich nahmen daran teil.
Die Ortsstelle Lembach nimmt selbst jedes Jahr erfolgreich an Bewerben und Übungen teil. So können die Mitarbeiter auch immer wieder Szenarien beüben, die in der Realität sehr selten auftreten.

Mit der Gründung der Jugendrotkreuz Gruppe wurde 2002 der Grundstein für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit gelegt.
Infolge sehr schneller Verhandlungen begann 2002 ein neuerlicher Umbau der Dienststelle und 2003 konnte ein neues Materiallager sowie ein Gemeinschaftsraum feierlich eröffnet und eingeweiht werden. Außerdem wurde ein Lehrsaal errichtet, den das Rote Kreuz zusammen mit dem Bezirksaltenheim regelmäßig für Besprechungen, Schulungen und Veranstaltungen nützt.

Feierliche Eröffnung der umgebauten Ortsstelle 2003.
Die neue Generation von Sanitätseinsatzwägen im Jahr 2004.
Die aktuellen Einsatzfahrzeuge der Ortsstelle Lembach.

Das Jahr 2005 brachte mit dem ersten Sanitätseinsatzwagen VW T5 wieder ein neues, moderner ausgestattetes Fahrzeug.

2006 wird Stefan Wilhelm als zweiter hauptberuflicher Mitarbeiter angestellt.

Seit der Gründung 1990 legten die Lembacher Rettungen bei 35.061 Ausfahrten 1.501.508 Kilometer zurück, was in etwa 37,5 Erdumrundungen entspricht. Der Dienstbetrieb rund um die Uhr erforderte 331.588 freiwillig geleistete Stunden.

Profilbild von Rotes Kreuz
Rotes Kreuz Thomas ALTENDORFER Gesundheit
Verfasst am: 22.05.2010
Zugriffe: 1.459