Kaffeekränzchen für Lesepaten und Lesepatinnen

Ein Kaffeekränzchen als Dankeschön für die fleißigen Lese-Helfer an der Volksschule!

Ehrenamtlich tätig zu sein ist doch noch nicht „Schnee von gestern“!  

20 Personen folgten dem Aufruf zur Lesehilfe an der Volksschule.

Insgesamt 20 Damen und Herren fanden die Zeit, an unserer Schule als Lesepatin oder Lesepate auszuhelfen.  

Von Anfang November bis Weihnachten und nochmal von Semesterbeginn bis Ostern fanden sich die fleißigen Helfer in der Schule ein, um jeden Morgen in kurzen Sequenzen den Kindern der 2. und 3. Klassen beim Verbessern der Leseleistung behilflich zu sein. 

Dies geschah mit Hilfe eines Online-Programmes, welches unter Aufsicht unserer Lesehelfer geübt wurde. 

Einladung zu einem gemütlichen Treffen in der Volksschule.

Um diese wertvolle Arbeit zu würdigen, wurden die Herrschaften in der letzten Schulwoche zu einem kleinen Kaffeekränzchen in die Schule geladen. Bei Kuchen und Kaffee sagte Fr. Dir. Alice Hartl allen ein großes “Dankeschön” für die Mühe und die geopferte Zeit. 

Im Anschluss wurden von den Anwesenden Erfahrungen ausgetauscht und die Schulleitung verabschiedete die Lesepatinnen und Lesepaten mit der Hoffnung, dass die Damen und Herren eventuell auch im nächsten Schuljahr wieder bereit sein werden beim Lesen lernen auszuhelfen.  

Profilbild von Volksschule
Volksschule Andrea RICHTSFELD Bildung
Verfasst am: 08.07.2024
Zugriffe: 124