Müllfriedhof – Abfälle leben länger als man glaubt!

Wir alle sind selbst verantwortlich für die saubere Landschaft, die wir uns doch auch wünschen!

LEMBACH (23.09.2014) – Abfälle, die einem beim Autofenster „rausfallen“, die man am Weg zur Schule, zur Arbeit, beim Spazierengehen… „verliert“, sind schnell vergessen.

Aber wie lange dauert es wirklich, bis diese tatsächlich verrottet sind??

Einmalverpackungen nehmen immer mehr zu. Leider nimmt auch der Müll entlang unserer Straßen immer mehr zu.

Scheinbar verstehen viele Menschen nicht, dass Verpackungen fachgerecht entsorgt werden müssen (ASZ, Papiertonne, Biomüll etc.) und nicht einfach aus dem Fenster geworfen werden dürfen!

Durch die steigende Mobilität der Bevölkerung werden solche Artikel hauptsächlich in Shops gekauft. Nach einigen Kilometern Autofahrt wird der Inhalt konsumiert und das Leergut, das eigentlich kaum Ballast darstellt, bequemerweise einfach beim Autofenster hinausgeworfen.

Österreich wird nicht zuletzt aufgrund der schönen, hügeligen und gepflegten Landschaft von den Touristen sehr geschätzt.

Um auch in Zukunft dieses landschaftsgepflegte Österreich zu garantieren, ist jede(r) aufgefordert, diese Einmalverpackungen ordnungsgemäß zu entsorgen und keinen „Saustall“ in der Landschaft zu hinterlassen!

Profilbild von UMWELTPROFIS (Abfallverband)
UMWELTPROFIS (Abfallverband) Christine MOSER Umwelt
Verfasst am: 23.09.2014
Zugriffe: 1.700