Die Topothek Lembach ist online!

Was finde ich in der Topothek? Wie suche ich etwas in der Topothek? Hier werden Ihre Fragen beantwortet!

LEMBACH (28.11.2016):

Was ist eine Topothek?

Eine Topothek ist eine Internet-Plattform, auf der unter Mitarbeit der Bevölkerung lokalhistorisch relevantes Material und Wissen, das sich in privaten Händen befindet, gesichert, erschlossen und online sichtbar gemacht wird. Sie ist ganz einfach die Suchmaschine für heimatkundliche Inhalte.

Wie kann ich die Topothek Lembach aufrufen?

Die Topothek kann im Internet unter www.topothek.at aufgerufen werden. Scrollt man etwas nach unten sind alle Orte, die als Topthek erfasst sind, aufgelistet. Mit einem Klick auf „Lembach im Mühlkreis“ kann die Suche in der Topothek schon los gehen.

Was ist in der Topothek erfasst?

Derzeit sind mehr als 1200 Bilder, 300 Sterbebilder und 20 Texte (vorwiegend Zeitungsartikel) erfasst. Laufend werden neue Unterlagen eingegeben, die Topothek wächst also ständig. Die ältesten Bilder stammen aus dem aus dem Jahr 1895. Soweit möglich werden Bilder auch „topographisch“ erfasst, das heißt es wird versucht, den Standpunkt des Fotografen bei der Aufnahme wiederzugeben.

Können die Einträge gefiltert werden?

Die eingegebenen Bilder können nach beliebigen Suchbegriffen gefiltert werden (zB Name, Straße, Fest, Jahr, Zeitraum, Schlagwort, Bild, Text, Personen). Zudem kann ausgewählt werden, ob die Bilder zB nach dem Alter sortiert werden sollen.

(Suche Bürgermeister und Falkensteinstraße als Bild, Text, Dokument oder Personen)
(Sortierung: neu eingestellte Bilder werden zuerst gezeigt)

Ich habe Fotos und möchte die Fotos der Topothek zukommen lassen, wie gehe ich vor?

Eine Topothek lebt von der Mithilfe der Bevölkerung. Die beiden Topothekare, Karl Ensbrunner und Jutta Schmidhofer, übernehmen die Fotos, Sterbebilder, Dokumente etc. zum Einscannen und geben alles anschließend im Original wieder zurück. Liegen zufällig bereits digitale Scans vor, erleichtert das natürlich die Arbeit der Topothekare. Für das Online-Stellen auf der Topothek werden zusätzliche Informationen (zB Jahr der Aufnahme, Personen, Anlass, Ort, etc.) benötigt. Es ist daher bei der Übergabe der Fotos etwas Zeit einzuplanen, damit sich die Topothekare diese Informationen notieren können.

Die Topothekare sind hier zu erreichen:

Karl Ensbrunner: Tel.: 07286 / 8407 oder E-Mail: karl.ensbrunner@aon.at

Mag. Jutta Schmidhofer: Tel.: 0699 / 17677222 oder E-Mail: js@schmidhofer.at

… oder einfach persönlich ansprechen.

Welche Fotos und Unterlagen passen zur Topothek?

Fotos von Gebäuden und Veranstaltungen, Gruppenfotos, Klassenfotos, Hochzeitsfotos, Fotos von Alltagsituationen, Sterbebilder und Partezettel, Zeitungsartikel, und so weiter. Auch Audio- und Videodateien können dargestellt werden. Da die Topothek über einen historischen Anspruch verfügt, werden im wesentlichen keine aktuellen Bilder gezeigt. Diese passen zB perfekt auf Lembach-Online.

Ich habe alte Fotos, kenne allerdings nicht alle abgebildeten Personen:

Auch wenn nicht alle Personen auf den Fotos bekannt sind, ist das kein Problem. Es besteht die Möglichkeit für Besucher der Topothek Namen der Abgebildeten mit einfachen Klicks bekannt zu geben. Insofern besteht tatsächlich die Chance, dass Namen vorerst unbekannter Personen auftauchen.

Ich erkenne auf einem Foto eine Person, die noch nicht namentlich erfasst ist und möchte mein Wissen weitergeben:

Befindet sich in diesem Fall das nachfolgende Feld „Ihr Wissen ist gefragt“ beim Foto, genügt es auf „beantworten“ zu klicken und die Information an die Topothekare weiterzugeben.

Ansonsten kann die Information an die Topothekare via Mail, Telefon oder persönlich mitgeteilt werden.

Verfasst am: 28.11.2016
Zugriffe: 735