Trauerbeflaggung beim Kriegerdenkmal

Ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine

LEMBACH (01.05.2022) –
Die Stadt- und Ortsverbände des oberösterreichischen Kameradschafsbundes haben seit 1. Mai 2022 für eine
Woche an allen Kriegerdenkmälern im Lande die Trauerbeflaggung aufgezogen.

Sie soll ein sichtbares Zeichen der
Trauer und des Protestes über den sinnlosen Tod Abertausender Männer, Frauen und Kinder im Krieg in der Ukraine sein.

Die Fahne am Kriegerdenkmal soll auch dazu beitragen, den Frieden zu fördern. Sie soll als Aufforderung an die Verantwortlichen dienen, um den Krieg einzustellen.

Mitmachen und Zeichen setzen:
Wer sich dieser Meinung und Forderung anschließt, kann dem mit einer Kerze am beflaggten Kriegerdenkmal Ausdruck verleihen.

Entzünden wir einen Funken der Hoffnung auf Frieden, damit sichtbar wird, wie viele
Menschen von den Verantwortungsträgern ein Handeln erwarten und wir sehen, was ihnen Frieden in Freiheit und
Sicherheit wert sind.

Homepage des OÖ Kameradschaftsbundes

Profilbild von Kameradschaftsbund
Kameradschaftsbund Lembach MARKTGEMEINDE Freizeit
Verfasst am: 04.05.2022
Zugriffe: 478